Sicherheit

Die Sicherheit der Klientendaten ist unsere höchste Priorität

Ipso-care stellt eine direkte Kommunikation zwischen den beteiligten Parteien her (dem psychosozialen Berater und dem Klienten). Während dieser so genannten Peer-to-Peer (P2P)-Verbindung werden Video- und Audio-Stream direkt zwischen den beiden Browsern (Computer-zu-Computer) übertragen - es besteht daher keine Notwendigkeit für eine Server-Interaktion. Ein Server ist nur notwendig, um die beiden Browser (in diesem Fall die IP-Adressen des Beraters und des Klienten) einzuführen und somit eine Beratung zu initiieren. Alles andere funktioniert ohne die Beteiligung eines Streaming-Servers.

Datendiebstahl tritt in der Regel dann auf, wenn der Server, der für die Datenspeicherung oder Datenübertragung zuständig ist, "gehackt" wird (die Daten werden gestohlen, indem sie zu einem anderen Computer kopiert werden). Unsere Software verhindert dies durch eine direkte Verbindung zwischen den beteiligten Browsern während der Online-Abfrage, da auf diese Weise die Daten nicht von einem Server weitergeleitet werden. Natürlich ist die P2P-Verbindung durch die neuesten Sicherheitsstandards geschützt - so bleiben private Informationen privat.